Nachhaltige und engagierte unternehmerische Arbeit

Bei Landal GreenParks fühlen wir uns eng mit unserer unmittelbaren Umgebung verbunden. Aus diesem Grund machen wir uns, auch im Interesse unserer Gäste, stark für die Natur und das gemeinsame Zusammenleben. Dies bezeichnen wir als ein nachhaltiges Unternehmen. Wir versuchen verantwortungsbewusst und respektvoll mit der Natur umzugehen. Zudem engagieren wir uns für die Regionen, sowohl auf sozialer als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Ein Beispiel ist die enge Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmern.
Zum Nachhaltigkeitsbericht

Natur in den Parks

Ein Aufenthalt im Herzen der grünen Natur ist bei Landal selbstverständlich, aber in und bei den Parks wird viel geleistet, um die Vielseitigkeit der Natur eindrücklich zu betonen. Beispiele hierfür sind: Tierwiesen und ein Schmetterlingsgarten, Insektenhotels und Wanderungen mit dem Förster.

Verantwortungsbewusst Essen und Trinken

Bei Lebensmitteln und Getränken ist es für Landal logisch, sich für biologische Produkte und/oder Produkte aus der Region zu entscheiden. So finden Sie viele regionale Produkte auf der Speisekarte und in den Parkshops. Daneben werden immer mehr Fairtrade und biologische Produkte eingekauft.

Green Key

Green Key ist ein bekanntes internationales Gütezeichen für nachhaltig tätige Unternehmen aus der Tourismus- und Freizeitbranche, das eine Vielzahl von Aspekten umfasst. Zahlreiche Landal-Ferienparks wurden bereits mit dem Green Key-Zertifikat ausgezeichnet und weitere Parks sollen folgen.

Nachhaltige Unterkünfte

Bei Bau, Einrichtung und Ausstattung neuer Ferienhäuser werden - wenn möglich - Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigt, wie dies auch bei der Modernisierung bestehender Ferienhäuser der Fall ist. In den Landal-Ferienhäusern wurden Raumthermostate, LED-Lampen, Wasserhähne mit Durchflussbegrenzer und Servicesets angebracht.

Transport

Der nachhaltige und verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur heißt auch: den CO2-Ausstoß vermindern. Deshalb prüft Landal ständig, welche Geschäftsbereiche (noch) grüner eingerichtet werden können, zum Beispiel wenn es um die Transporte in den Parks geht. Wege werden schon seit 2011 möglichst grün zurückgelegt. Seitdem werden Elektrofahrzeuge eingesetzt. Diese Elektrowagen haben nicht nur einen geringen Kohlenstoffausstoß, sondern sind auch noch besonders geräuscharm. 

Soziales Unternehmertum

Landal arbeitet unter anderem mit der Stiftung Natuurmonumenten, dem niederländischen Vogelschutzbund, dem Nationalen Kinderschutzbund und dem niederländischen Longfonds zusammen und setzt sich für Right to Play ein.

Zertifiziertes Papier

Für unser Gästemagazin „Natürlich“, die Kataloge und weitere Druckerzeugnisse verwenden wir nur FSC-zertifiziertes Papier. Das FSC-Label zeigt, dass der Rohstoff für dieses Papier aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt.

Recycling zur grünen Energiegewinnung

In unseren Ferienparks trennen wir den Abfall. Dabei arbeiten wir mit der „Van Gansewinkel-Gruppe“ zusammen. Der Abfall wird recycelt, um daraus neue Rohstoffe zu generieren. Dies ist eine besonders nachhaltige Lösung. Der Abfall wird durch Verbrennung weitestgehend zu Ökostrom umgewandelt.